Actionbound

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Actionbound ist ein Online-Tool mit dem man spannende Schatzsuchen und Rallyes erstellen kann. Dabei werden diese online im Browser erstellt, veröffentlicht und anschließend per App auf dem Smartphone oder Tablet gespielt.

Beispielaufgabe

Diese Erlebnistouren, die sogenannten „Bounds“ lassen sich ganz einfach mit Hilfe des „Bound Creators“ auf der Webseite erstellen.

Leiste mit verschiedenen Bausteinen zur Erstellung eines Bounds

Hier stehen verschiedene Bausteine wie etwa Rätsel, Herausforderungen, Medieninhalte, QR-Codes und Mini-Games zur Verfügung aus denen man sich ganz einfach einen Bound basteln kann, der zu seinen Bedürfnissen passt. Dabei lässt sich von einfachen Stadtrallyes über Campus Touren und Museumsführungen bis hin zu virtuellen Geschichten mit realen Stationen fast alles erstellen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Actionbound verfügt über vielfältige Features, die zum Einen einen spannenden Aufbau der Bounds garantieren, wie zum Beispiel Rätsel, Aufgaben, Turniere aber auch Belohnungen, Punkte, einen Countdown, eine Auswertung und ein Feedback.

Zum anderen helfen sie bei der leichten Absolvierung der Bounds durch eine GPS Funktion, einen Kompass, eine Karte und eine Wegweiserfunktion. Diese Bausteine lassen sich vom Autor des Bounds nach Belieben zusammenstellen.


Erstellen eines Bounds

Einen Bound zu erstellen ist ganz leicht:

  1. Erstelle ein Konto und logge dich ein
  2. Erstelle einen neuen Bound. Titel und URL können frei gewählt werden.
  3. Gestalte deinen Bound nach folgenden Vorgaben, entweder:
  • mindestens eine Station
  • mindestens eine Information
  • mindestens eine Frage (Beispiel Multiple Choice)
  • mindestens eine Aufgabe (Beispiel Bilderupload)


Folgende Fragen solltest du dir bei der Erstellung deines Bounds stellen:


  • Handelt es sich um einen Einzel- oder einen Gruppenbound?
  • Gibt es Stellen, die notwendig zum Fortkommen sind?
  • Sind die Fragen und Aufgaben eindeutig gestellt, dass sie auch jemand anderes beantworten kann?
  • Sind die Positionen auffindbar?
  • Sind die QR-Codes angebracht und auffindbar? (Falls du QR-Codes verwendest.)
  • Funktionieren alle Bilder/Videos/Links? (Falls solche vorhanden sind.)
  • Gibt es bei deinen Quiz-Antworten auch andere, richtige Antworten, die nicht akzeptiert werden?
  • Hast du im gesamten Bound das Urheberrecht berücksichtigt?


Bound testen

Nun kannst du deinen Bound testen, indem du zurück auf die eigenen Bounds gehst (Klick auf "Bound erstellen") dann den Pfeil nach unten neben "Bearbeiten" anklickst und "Testen" auswählst. Mit Hilfe eines generierten QR-Codes kann man nun auch ganz leicht auf den erstellten Bound zugreifen. Dazu scannt man den Code mit der App und kann sofort loslegen.