Anrichten & Dekorieren

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Garnieren

Wie heißt es so schön? „Das Auge isst mit.“ Wenn du dir also Mühe gibst dein Essen möglichst schön und kreativ zu gestalten, punktest du mit Sicherheit bei deinem nächsten gemeinsamen Kochabend mit Freunden. Hier erhältst du einige Tipps wie Augen und Geschmacksnerven stimuliert werden können.

Essbare Blumen

Blumen dienen nicht nur als schöne Teller-Verzierung, sondern sind nebenbei auch essbar. Wenn du dich also im Vorfeld informierst und dir die richtige Blume besorgst, kannst du mit ein wenig Aufwand deine Freunde zum Staunen bringen. Grundsätzlich sind essbare Blumen in Supermärkten oder Feinkostläden zu kaufen. Falls du dir deine Blumen aber selbst pflücken willst, so bist du beispielsweise mit Gänseblümchen, Borretsch, Veilchen, Ringelblumen, Chrysantheme und Zichorie auf der sicheren Seite. Des Weiteren gilt es zu beachten die Blüten niemals zu erhitzen, sondern erst über den Teller zu streuen, wenn das Gericht fertig ist. Zudem sollten immer nur die Blütenblätter verzerrt werden. Also immer schön den Stiel abschneiden.

Ein Beispiel für eine einfache und schmackhafte Zubereitung von essbaren Blumen sind kandierte Rosenblätter:

Rose

Zutaten:

Rose

Eiweiß

Puderzucker

Zubereitung:

1. Die Blütenblätter der Rose einzeln abzupfen.

2. Eiweiß schlagen (nicht ganz steif).

3. Die Blütenblätter mit einem Pinsel von beiden Seiten mit dem geschlagenen Eiweiß bestreichen.

4. Mit einem Sieb oder ähnlichem Puderzucker auf die Rosenblätter streuen.

Apfel

“An apple a day, keeps the doctor away”. Auch wenn Äpfel sehr gesund sind, werden sie einem irgendwann trotzdem überdrüssig. Um jedoch weiterhin seinen Spaß am Verzehr eines Apfels zu haben, gibt es sehr viele Varianten wie man sich diese schön gestalten kann.

Zutaten:

Apfel

Messer

Zubereitung:

1. Wasche den Apfel und schneide ihn in vier Stücke.

2. Entferne von jedem Stück den Kern.

3. Nun schneide den Rand so, dass die Stücke eine ovalähnliche Form annehmen.

4. Schneide von der Seite der Apfelhaut kleine Stückchen heraus. Gehe dabei so vor, dass du zunächst einen Streifen mittig entfernst und an dessen Seiten jeweils drei kleine Dreiecke herausschneidest.

5. Zwischen den einzelnen Dreiecken musst du noch kleine Kerben entlang des Randes herausschneiden

Garnieren mit Eiern

Du hast zufällig ein Ei übrig, willst es aber nicht einfach so ohne Beilage essen. Verwende es doch einfach als originelle Tischdekoration! Hier ein Vorschlag wie du dein Ei ganz einfach zu einem Fliegenpilz gestalten kannst:

Zutaten:

gekochtes Ei

Tomate

Majonäse oder Senf

Zubereitung:

1. Schneide vom Ei eine Kuppe ab, damit es eine gute Basis bekommt.

2. Von der Tomate brauchst du lediglich die Kuppe. Diese wird als Dach aufgesetzt. Die Tomatenkuppe kannst du innen etwas aushöhlen, damit sie besser sitzt.

3. Verziere das Dach mit einigen Mayonnaise- oder Senftupfern.

Tisch decken

Tisch dekorieren

Glas aus Flasche

Du hast noch einige Glasflaschen vom letzten Abend mit deinen Freunden übrig. Beste Bedingungen um dir daraus neue Gläser für deinen Haushalt zu machen.

Dazu brauchst du lediglich:

Glasflasche

Klebeband

Glasschneider

Schleifpapier für Glas


Alles Weitere erfährst du hier im Video:

Tasse bemalen

Lass deiner Kreativität freien Lauf. Egal ob Blumen, Bienen oder sonstiges, bemale dir eine Tasse nach deinen eigenen Vorstellungen.

Dazu brauchst du:

Weiße Tasse

Pinsel

Porzellanfarbe


Zunächst muss die Tasse ordentlich gereinigt werden, sodass sie vollkommen staub- und fettfrei ist. Danach kann das Bemalen mit Pinsel und Porzellanfarbe beginnen. Wenn du damit feritg bist, lass die Farbe für mindestens vier Stunden trocknen. Zum Einbrennen wird die Tasse in einen kalten Backofen gestellt. Wenn die Temperatur 170° C beträgt, sollte die Farbe für 30 Minuten bei dieser Temperatur einbrennen. Zum Schluss musst du die bemalte Tasse nur noch im geschlossenen Backofen abkühlen lassen.


Tasse.jpg