Bildung in einer digitalisierten Welt - SPD Bildungstag 2016

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bidiwe16.png


Private Wikiseite zur Veranstaltung der SPD Bundestagsfraktion am 6.9.16 in Berlin
Kurzlink zu dieser Wikiseite: bit.ly/bidiwe16
Twitter-/SocialMediahashtag: #BiDiWe16
Die SPD-Bundestagsfraktion veranstaltet am 6.9.2016 von 12 - 16 Uhr in Berlin eine Tagung zum Thema „Bildung in einer digitalisierten Welt“ - #BiDiWe16
Dabei treffen sich ExpertInnen aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft im Deutschen Bundestag.
Nähere Infos und das Programm gibt es hier,
Neben verschiedenen Keynotes gibt es auch Workshops zu den aktuellen Herausforderungen im Hinblick der digitalen Bildung.
Ich werde zusammen mit Prof. Dr. Christoph Igel einen Workshop unter dem Dachthema „Vernetzung von Lehrenden“ anbieten. Moderiert wird unser Workshop von René Röspel
Wie immer gibt es eine Wikiseite zu meinem Input, die hier entsteht. Über Euren Besuch und Input freue ich mich schon jetzt. André Spang
Unser Workshoptitel: Intelligente und persönliche Lernnetzwerke für digitales und generationenübergreifendes Lehren und Lernen
Beschreibung: In dem Workshop wird der Sachstand der Vernetzung digitaler Bildung im Spannungsfeld von Technologieentwicklung, Lehrenden und Lernenden sowie Bildungsorganisationen diskutiert. Zwei Impulse werden gegeben: Einerseits zum Sachstand intelligenter Bildungsnetze in Deutschland vor dem Hintergrund der einschlägigen Berichterstattung im Rahmen des Nationalen IT-Gipfels an die Bundesregierung.
Andererseits am Beispiel der konkreten Vernetzung von Lernenden und Lehrenden durch den Twitterchat #EDchatDE, der Vernetzung eines Bildungsraumes durch Wikis, sowie durch den Prozess #bildungviernull der Landesregierung NRW.
In der Diskussion, dem Hauptteil des Workshops, wird u.a. anhand von Leitfragen der Sachstand intelligenter Bildungsnetze in Deutschland beraten. Darüber hinaus diskutieren wir über digitalen Lernangebote und -räume und formulieren dabei Bedürfnisse, Chancen und Herausforderungen im Hinblick auf generationenübergreifendes Lernen in Netzwerken.
Die Ergebnisse können zum einen in konsolidierter Form in den diesjährigen Statusbericht des Nationalen IT-Gipfels an die Bundesregierung einfließen. Zum anderen kann der Output des Workshops dann wieder in den Prozess NRW4.0 bzw. Lernen im digitalen Wandel der Landesregierung NRW eingebracht werden.


Abstract meines Teilworkshops

Generationenübergreifendes Lernen mit persönlichen Lernnetzwerken

Der wöchentliche Twitterchat #EDchatDE vernetzt seit seiner Gründung im September 2013 Lehrende und Lernende mit dem Schwerpunkt schulische Bildung deutschlandweit und ist ein Best Practice Beispiel dazu, wie Social Media zum Lernen genutzt werden kann und Bildung sichtbar macht. Wikis können die dabei geteilten Ideen, Links und Gedanken konservieren und strukturieren, aber auch ganze Bildungsräume und Institutionen vernetzten, wie das Schulwiki Köln zeigt. Im Prozess " #bildungviernull " der Landesregierung NRW wurden Experten und Öffentlichkeit in einem Online-Diskussionsprozess und in (Offline)-Fachgesprächen vernetzt, um ein Leitbild für das "Lernen im digitalen Wandel" entlang der gesamten Bildungskette zu entwickeln. In meinem Workshop möchte ich mit Ihnen über diese digitalen Lernangebote und -räume diskutieren und Bedürfnisse, Chancen und Herausforderungen im Hinblick auf generationenübergreifendes Lernen in Netzwerken formulieren. Der Output des Workshops kann dann wieder in den Prozess NRW4.0 bzw. Lernen im digitalen Wandel der Landesregierung NRW eingebracht werden.


Präsentation

Die Prezi gibt's hier:


Die Prezi kann hier vorbereitend angesehen werden. Kommentare und Anregungen sind im Vorfeld des Workshops, aber auch im Nachgang gerne willkommen.

Diskussion

Impulsfragen

Als Output des Workshops antworten wir u.a. auf folgende Leitfragen:

  1. Wie kann generationenübergreifende Vernetzung von Lernenden und Lehrenden gefördert werden?
  2. Wie kann ich digitale Medien einsetzen, damit Vernetzung gelingt?
  3. Wo liegen die Grenzen, Chancen und Herausforderungen der digitalen Vernetzung?
  4. Welche Erfahrungen haben Sie selbst mit der Nutzung digitaler Medien zur Vernetzung gemacht?
  5. Welche weiteren Best Practices im Bereich der digitalen Vernetzung und des Lernens mit digitalen Medien können Sie nennen?

Etherpad

Das Etherpad dient als digitaler Notizzettel für alle. Es ist offen, ohne Passwort nutzbar und speichert automatisch:

Twitterwall

Links