Explore.Create.Share - (In)Formelle Lernszenarien im postdigitalen Zeitalter

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikiseite zum Seminar „Explore.Create.Share“ #ecs19 im Sommersemester 2019 an der Universität zu Köln
Link zu dieser Seite: http://bit.ly/wiki-ecs19
Link zur Seminarseite im Wintersemester 2016-17: http://bit.ly/wiki-ecs16v2


Termine: Sa 11.05., 9.00 - 16.00, (Raum S143 im HF-Hauptgebäude], Sa 01.06., 9.00 - 16.00 (Raum S135 im HF-Hauptgebäude, bzw. OnlineWebinar) ., Mi 12.06., 19.00 - 21.00, (Online Tutorial) , Mi 17.07. 19.00 - 21.00 Uhr (Online Tutorial), Sa 20.07., 9.00 - 12.00, (Raum S143 im HF-Hauptgebäude)

Seminarbeschreibung

Abstract
Vor der Schultüre werden noch die neuesten Nachrichten per SnapChat ausgetauscht, Instagram Fotos geliked oder YouTube Videos geschaut. Der Zugang zu Informationen und Wissensdatenbanken befindet sich heute laut aktueller Studien in Form eines Smartphones in nahezu jeder Hosentasche der heranwachsenden #GenerationZ. In unserer Digitalen Gesellschaft - ,man nennt es auch „post-digitales oder post-faktisches“ Zeitalter ist die Förderung von Medienkompetenz und medienethische Fragen ein gesamtgesellschaftliches Thema. Der Digitalisierungsgrad steigt laut Digital Index auf 55 von 100 Punkten, Kompetenzen nehmen zu: Mehr Digitale Vorreiter und Mithaltende, weniger Menschen stehen im digitalen Abseits als 2017. 84 Prozent der deutschen Bevölkerung online, große Zuwächse bei über 60-Jährigen
Aber wie kann man digitale Medien konstruktiv in Bildungsszenarien einsetzen und dadurch partizipatives Lernen fördern und Lernenden jeden Alters die Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts #Kommunikation #Kollaboration #Kreativität und #KritischesDenken näher bringen?
Das Praxisseminar „Explore.Create.Share - (In)Formelle Lernszenarien im postdigitalen Zeitalter“ verdeutlicht an Hand zahlreicher Beispiele aus meinen Erfahrungen als Lehrender und Projektleiter eines schulischen Tabletprojektes, wie man Apps, Social Media und das Web in den schulischen Unterricht integrieren kann. Durch #MobilesLernen lassen sich Lernkulturen nachhaltig verändern und kollaboratives Arbeiten und konnektivistisches Lernen fördern. Es zeigt aber auch, welche Entwicklungen es im Bereich der weiterführenden Bildung, der Erwachsenen- und beruflichen Bildung gibt, oder geben sollte, wo man sich informell im Netz bilden kann und wagt den Blick über den Tellerrand, welche Chancen und Herausforderungen die rasch voranschreitende Entwicklung künstlicher Intelligenz für (in)formelle Bildung mit sich bringen kann.
Kurzlink zum wiki: bit.ly/wiki-ecs19

Konzeption - Explore.Create
Anhand konkreter Projekte sollen die Seminarteilnehmer zeigen, wie Web2.0, SocialMedia und Lerntechnologien eine neue Lernkultur fördern können. Die Studierenden lernen im Seminar die Einsatzmöglichkeiten selbst praktisch in Teams kennen. In einer ersten, konstituierenden Sitzung werden verschiedene Lernszenarien mit mobilen Geräten, Apps und Webtools vorgestellt. In dieser Sitzung bilden sich Arbeitsteams, die sich im weiteren Verlauf des Seminars mit unterschiedlichen Tools und deren Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bildungsszenarien auseinander setzen. Dabei sollen zielgruppenspezifische Angebote zu passenden Themen in passenden Formaten entwickelt werden.
An zwei Blockterminen den sogenannten #MakerDays erlernen die Studierenden den Umgang mit Tools und Technologie und erstellen unterschiedliche Medienprodukte zu selbst gewählten Themen. Ein MakerDay wird dabei als Webinar abgehalten, um diese Methode des Distance Learnings auch praktisch zu erfahren. Vor Abschluss des Seminars werden für Rückfragen zwei Online-Tutorials angeboten. Den Abschluss des Seminars bildet ein LearnLab-Day, an dem sich die Teams die Ergebnisse ihrer Arbeit gegenseitig vorstellen und ihr Wissen teilen.
Open Content - Share
Alle Kursmaterialien und Ergebnisse der Arbeit werden in einem Wiki unter einer Creative Commons Lizenz gesammelt und so anderen Lernenden zur Verfügung gestellt.


cc-by-sa 3.0. CC Logo


Vorbereitung der ersten Session

  1. Legen Sie sich einen Nutzeraccount auf dem Wiki an (idealer Weise bestehend aus dem ersten Buchstaben des Vornamens gefolgt von einem Punkt und den ersten 3-4 Buchstaben des Nachnamens, Punkt und UNICGN, also in meinem Falle A.Spa.UNICGN). So kann ich ihre Beiträge einfacher zuordnen. Sie können auch, wenn gewünscht, einen Nickname nutzen, allerdings auch mit der Endung .UNICGN (also zB. MickyMaus.UNICGN). Den Nickname teilen Sie mir bitte im Seminar mit, damit ich auch in diesem Fall die Beiträge entsprechend zuordnen kann. (Hinweis: Sollte die Anmeldung nicht funktionieren, schicken Sie mir eine Mail mit gewünschtem Nutzernamen, dann lege ich Ihnen ein Konto an).
  2. Stellen Sie sich hier auf ihrer Arbeitsplattform kurz vor. z.B: Studienschwerpunkte, ihre Erwartungen zum Projektseminar, bereits getätigte Projekte im Bereich digitaler Medien, was sie uns sonst noch mitteilen wollen. Bitte bedenken Sie, dass dies öffentlich ist, daher keine Klarnamen, Adressen, mail, Telefonnummer etc.)
  3. sehen Sie sich dieses Video an: Open Letter to Educators Was denken Sie darüber?
  4. Lesen Sie meinen Blogpost zum Digital Index 2018/19: Lage der digitalen Gesellschaft in Deutschland
  5. Schauen Sie sich den Medienkompetenzrahmen NRW an.
  6. Werfen Sie einen Blick in die Digitalstrategie des Landes NRW.
  7. Stöbern Sie dieser Wikiseite hier oder auf dem gesamten Wiki (einfach über die Suche oder oben links auf das Logo klicken)
  8. ... wenn etwas fehlt, schreiben Sie es an der passenden Stelle gerne dazu - oder korrigieren Sie es.
  9. Optional: Legen Sie sich einen Twitteraccount an
  10. alle weiteren Informationen und die Planung der ersten Sitzung finden sie hier:

Dokumentation des Projektseminars "Explore.Create.Share" Uni Köln SoSe 2019

Die gesamte Dokumentation des Seminars findet man hier.

Projektseiten ecs19

Zur Einteilung in Teams/Themen bitte vorab in diese Liste eintragen: bit.ly/themen-ecs19

Lernorganisation

  • 3 Präsenz- bzw Onlinesitzungen (Gebäude, Termine: s.o.), dazwischen online-Sitzungen ( à 30-45 min pro Team. eTutorials via AdobeConnect, nach Vereinbarung. )
  • Project-based learning in Teams]
  • Online Tutorials/ AdobeConnect
  • Kollaboration via Social Media und hier auf dem Wiki], bzw. Plattform der UniKöln
  • Studienleistungen: Projektsheet + Fallarbeit: Onlinedokumentation (wahlweise: Blog, Wikibeitrag, Slideshare, Podcast, Videocast, Game, Social Media Angebot, kollaborativ erstelltes eBook als OER-Sammlung aller TN-Ergebnisse, etc).

Leistungsnachweis

  • Konzeption und Durchführung eines Medienprojektes (Weitere Infos: Siehe auch unter "Projektseiten" zum Seminar)

BYOD

BYOD“ - In den Präsenzsitzungen wird online gearbeitet, bitte mobile Endgeräte mitbringen.

Netzwerke für das Seminar

  • Telegram
  • WhatsApp
  • Signal
  • SnapChat
  • Twitter
  • Instagram

Materialsammlung

Literatur & Links

Digitalstrategie, digitale Gesellschaft

Medienkompetenzrahmen und Angebote


Twittersammlung

Webtools

Wiki
Blog
Socialnetworks
Bilderdienste
Docs
Präsentationen
Video- und Audioplattformen

Textbook

OER

Mobiles Lernen

Augmented Reality

Augmented reality videos

Infografiken

Commons und Urheberrecht

Videos

Eigene Publikationen (Auswahl)


Schule trifft auf Internet

Einige Links zu Web2.0 Projekten und Blogs an "meiner" Schule: