Instagram

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Instagram

Was?

Instagram ist ein soziales Netzwerk, das den Fokus auf Fotos legt. Fotos werden gepostet, mit einem Farbfilm hinterlegt und mit Hashtags (wie bei Twitter) und Kommentaren versehen.


Wozu?

Instagram kann verwendet werden, um visuelle Eindrücke zu verwenden, indem Fotos gepostet werden. Instagram wird auch dazu verwendet, kleine Nachrichten oder Fakten zu posten, die auf den Fotos integriert sind. Auf diese Weise können Fotos auf einfache und schnelle Weise geteilt werden.


Wer?

Die Funktionen von Instagram sind für jeden registrierten Nutzer kostenfrei verfügbar. Die Registrierung ist online unter [1] möglich. Es gibt die Möglichkeit, sich mit E-Mail-Adresse anzumelden oder aber den eigenen facebook-Account zu verwenden. Dies ist möglich, das facebook vor geraumer Zeit Instagram aufgekauft hat, sodass Instagram prinzipiell an facebook angegliedert ist.


Wie?

Wie bei Twitter besteht die Möglichkeit bestimmten Personen zu folgen, deren Bilder ich darauf in meinem „Feed“ einsehen kann. Dieser Feed ist der Startseite von facebook oder von Twitter gleichzusetzen. Die Bilder der Personen können daraufhin mit einem „Gefällt mir“ markiert oder kommentiert werden.

Beim Verfassen eines Foto-Posts besteht die Möglichkeit das Foto zu kommentieren und Hashtags zu setzen, die wie bei Twitter in die Suchleiste eingegeben werden können, woraufhin alle Fotos mit dem jeweiligen Hashtag angezeigt werden.


Instagram im Unterricht?

Im Unterricht könnte Instagram ebenfalls ein Medium sein, mit Hilfe dessen Daten gesammelt werden. In diesem Falle Fotos, um ein Thema einzuleiten. Dafür könnten SuS über Wochen hinweg Fotos unter einem Hashtag posten, um im Unterricht dann die Sammlung zu betrachten und bewerten.


Datenschutz

Instagram informiert unter [2] umfassend über die Datenschutzbestimmungen des sozialen Netzwerks. Instagram ist nutzbar ab einem Alter von 13 Jahren.

Instagram benutzt einen Dienst namens Analysefunktion. Dieser Dienst sammelt Informationen, einschließlich besuchter Webseiten, Informationen über Zusatzprogramme und sonstige Informationen. Diese werden allerdings laut Instagram zusammen mit anderen Personen und unter „angemessenen Maßstäben“ gesammelt, sodass einzelne Personen nicht identifiziert werden können. Instagram ist darüber hinaus in der Lage, das genutzte Endgerät zu identifizieren. Eigene Fotos können geschützt werden durch de Privatsphäre-Einstellungen von Instagram, sodass nur Follower die Fotos einsehen können. Instagram darf jegliche Informationen an Unternehmen derselben Unternehmensgruppe (u.a. facebook) und Drittunternehmen weitergeben. Diese Unternehmen müssen jedoch die Privatsphäre-Einstellungen des Nutzers beachten und respektieren. Dritt-Unternehmen können beispielsweise durch die gewonnenen Informationen angepasste Werbeanzeigen schalten. Teile von Daten, die den Nutzer identifizieren können grundsätzlich entfernt werden und Daten mit anderen Parteien geteilt werden. Die Voraussetzung ist allerdings, dass diese Daten anonymisiert wurden. Die Nutzerdaten können außerdem durch Instagram in jedes andere Land übertragen werden. Es ist Ihnen durch die Datenschutzerklärung sogar erlaubt diese in Länder zu übertragen, in denen eine andere Gerichtsbarkeit herrscht, als in dem Land, in welchem der Nutzer lebt und andere Datenschutzgesetze herrschen.