Konnektivismus

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erklären Sie das Thema/den Begriff mit ihren eigenen Worten. Recherchieren Sie auf einem iPad und schreiben Sie auf dem zweiten Device. Speichern Sie regelmäßig ab. Der erste Entwurf muss nicht perfekt sein, in weiteren Durchgängen wird der Text vervollständigt, gegliedert und ggf. verbessert. Wenn sie eingeloggt sind, klicken Sie auf "Bearbeiten" um zu beginnen. zurück zu den Themenseiten: Bitte hier klicken!


Konnektivismus: Eine neue Lerntheorie oder eine Methode des Konstruktivismus? Der Konnektivismus sieht Lernen als selbstorganisierten Prozess an. Der Lernprozess besteht darin, ein aus vielen Knoten bestehendes Lernnetzwerk aufzubauen. Das Interesse des Lernenden verlagert sich weg vom kognitiven hin zu vielen Informationsquellen und der Herstellung eines Zusammenhangs. Wissen ist nicht etwas, was man in kleine "Häppchen" oder Sätze verpacken kann, es ist komplex, kompliziert und stellt sich für jedes Individuum anders da.

Quellen