KreatiVlog: Talente mit den sozialen Medien verknüpfen

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(von N.Simmeth, D.Keßler, F.Regnath)

Unser Projekt ist der KreatiVlog. Dabei handelt es sich um einen YouTube-Kanal, auf dem wir unterschiedliche Videos mit Tipps für kreative Köpfe hochladen wollen. Diese stammen aus den Bereichen Musik, Fotografie und Schreiben. Wir wollen kein trockenes Grundlagenwissen wie die Lehre von den Noten oder Metrik vermitteln. Vielmehr soll der KreatiVlog motivieren, Dinge selbst praktisch auszuprobieren - sei es das Erstellen eines eigenen Musikvideos oder auch das Überwinden von Schreibblockaden. Solche Ratschläge geben wir vor dem Hintergrund, diese mit dem "Mitmachnetz" zu verknüpfen. Dazu stellen wir Schreib-, Musik- und Fotocommunities in jeweils eigenen Videos vor und so eine Verbindung zu sozialen Medien her.

Begleitend zum YouTube-Kanal führen wir einen Wordpress-Blog, in dem neben den Videos selbst auch regelmäßig Hintergrundinformationen zur Entstehung der einzelnen Beiträge und zu unserer Arbeit veröffentlicht werden.

Der YouTube-Kanal

Der Kanal ist unter dem Namen kreativlog zu finden. Dort werden regelmäßig Videos zu den Bereichen Musik, Fotografie und kreatives Schreiben veröffentlicht. Ziel ist es, eine Lernplattform zu erschaffen, auf der sich Kreative informieren können. Die Videos sind von mittlerer bis kurzer Länge und beinhalten verschiedene, kleine Lernsequenzen zu den drei Bereichen. So möchten wir den Jugendlichen allen Altersstufen das Lernen im informellen Bereich erleichtern. Die Theorie von Mayer (2001) besagt, dass das Arbeitsgedächtnis des Menschen in zwei Kanäle - auditiv und visuell - unterteilt ist und Stoff besser gelernt werden kann, wenn Informationen auf beiden Kanälen aufgenommen werden. Diese Bedingung kann durch Videos erfüllt werden. Ein weiteres Prinzip dieser Theorie wird als "Modalitätsprinzip" bezeichnet. Mayer geht hier davon aus, dass verbale Information am besten gelernt wird, wenn sie auditiv aufgenommen wird, als visuell gelesen. Auch dieses Kriterium erfüllen unsere Filme.

Folgende Videos wurden veröffentlicht (in umgekehrt chronologischer Reihenfolge):

Der Wordpress-Blog

Auf dem Blog werden neue Videos angekündigt und veröffentlicht. Außerdem publizieren wir dort zusätzliche Informationen, etwa zur Entstehung neuer Videos.

Der Blog ist in fünf Kategorien untergliedert:

Allgemeines: Hier sammeln wir alles, was mit der Entstehung bzw. Entwicklung des KreatiVlogs zusammenhängt.<br\> Design: Hier sammeln wir alles, was mit der Gestaltung des Blogs bzw. YouTube-Kanals zu tun hat.<br\> Schreiben: Hier sammeln wir alle Tipps zum kreativen Schreiben. <br\>Fotografie: Hier sammeln wir alle Tipps zu Fotografie und Bildbearbeitung.<br\> Musik: Hier sammeln wir alle Tipps für musikalische Menschen. Im Fokus steht die Erstellung eines eigenen Musikvideos.


In der Navigationsleiste auf der rechten Seite sind ein Link zum YouTube-Channel, ein Link zur Facebookseite und ein tweet-stream von Twitter eingebunden. Videos werden in den Veröffentlichungen allerdings nur verlinkt, nicht extra eingebunden, um die Besucher direkt auf den Channel zu leiten. Neben YouTube bildet der Blog somit das zweite Standbein unseres Projekts.

Blogeinträge können einfach per Twitter oder Facebook vernetzt werden. Beide sozialen Netzwerke sind wiederum miteinander verbunden, sodass alle KreatiVlog-tweets gleichzeitig auf Facebook online geschalten werden - und umgekehrt.

Akteulle Statistik:

Stats wordpress.png

Der Twitter-Account

Es gibt zusätzlich einen Twitter-Account, der, wie schon erwähnt, mit der Facebook-Seite verknüpft ist. Dort tweeten wir die neuen Blogeinträge und verlinken die fertigen Videos. Der Twitteraccount hat derzeit* 9 Follower. Durch Einsatz von Hashtags wie "#kreativ" oder themspezifischen Schlagwörtern versuchen wir, noch mehr Twitteruser zu erreichen. So wurde der KreatiVlog z.B. schon vom Twitter-User "@kreativtweet" retweetet - was zusätzlich die Reichweite vergrößert. Bis jetzt* wurden 33 Nachrichten veröffentlicht.


  • letzter Stand: 09.02.2013

Die Facebook-Seite

Last but not least gibt es auch eine Facebook-Seite, die es uns ermöglicht, neue Videos oder Blogeinträge auf Facebook zu publizieren. Zudem wurde das Widget Shortstack für diese Seite installiert, sodass wir neben den normalen Reitern "Fotos", "Info" und "Twitter" nun auch eine Mitgliedsvorstellung veröffentlichen konnten. Auf dieser stellen wir uns als "KreatiVteam" jeweils kurz vor. Aktuell (Stand: 09.02.2013) wird der KreatiVlog auf Facebook von 74 Personen "geliket." Dadurch, dass wir die Posts an unserer eigenen Pinnwand teilen, können wir die effektive Reichweite deutlich erhöhen.

Screenshot Facebooksite.jpg

Quellen

ASTLEITNER, Hermann (2006): Multimedia und Motivation – Modelle der Motivationspsychologie als Grundlage für die didaktische Mediengestaltung. Online verfügbar unter: www.medienpaed.com