YouTube Team ecs16

Aus ExploreCreateShare-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erklärungen zu YouTube

YouTube ist ein Videoportal im Internet, dass jedermann benutzen kann. Generell ist YouTube kostenlos und immer verfügbar. Auf YouTube hat man die Möglichkeit sich Videos anzuschauen, die andere Benutzer hochgeladen haben. Dies wird auch Multi-Channel-Netzwerk genannt, da ein Betreiber mehrere Kanäle zum Zweck des Gewinnschöpfens verwendet. Häufig unterstützt es die Macher der einzelnen Channel bei der Videoproduktion und Gewinnschöpfung. Durch die Offenheit des Portals, sind dort alle möglichen Arten von Videos und Präsentationen zu finden. Um Videos hochladen, kommentieren und teilen zu können, muss man sich anmelden. Für diese Anmeldungen benötigt man ein Google-Konto. Durch dieses Benutzerkonto erstellt man einen eigenen YouTube-Channel. Dies ist ein öffentlicher Bereich, in dem man zum Beispiel auch Playlists mit allen verfügbaren Videos erstellen kann. Zudem können aber auch andere Benutzer den eigenen Kanal abonnieren, wodurch man immer die neusten Nachrichten bekommt.


Konto erstellen

Um ein YouTube-Konto zu erstellen, muss man zunächst einmal auf die YouTube-Seite gehen. Dazu gibt man im Internetbrowser YouTube.com ein, wodurch man zu der gewünschten Seite gelangt. YouTube hat ein rotes Layout und oben rechts in der Ecke findet man einen Button 'Anmelden'. Auf diesen muss man klicken und dann ein neues Konto erstellen. Hierfür muss man den vollen Namen, eine Email-Adresse, ein selbst gewähltes Passwort, das Geburtsdatum, das Geschlecht, das Land und einen Sicherheitscode, der von YouTube erstellt wird, eintippen. Das Angeben der Handnummer ist freiwillig. Nun gelangt man zu der Seite, auf der man den Bedingungen von YouTube zustimmen muss. Wenn man diese nicht zustimmt, kann man kein Konto erstellen. Also, wenn man einen Channel erstellen möchte, muss man die Bedingungen akzeptieren, auch wenn sie einem nicht umbedingt gefallen.


Videos suchen und anschauen

Um ein Video auf YouTube anschauen zu können, muss man erst einmal nach einem gewünschten Video suchen. Dazu gibt es oben in der Mitte der Seite, rechts neben dem Youtube-Symbol ein Suchfeld in dem Suchen steht. Sobald man darauf klickt, kann man dort die gewünschten Schlagwörter eintippen. Wir suchen jetzt zum Beispiel das Video, dass wir gedreht haben, in dem unser Kurs Sebastian Schmidt zum Thema "Flipped-Classroom" interviewt. Dazu tippt man in das Suchfeld "Sebastian Schmidt ECS16" ein. Wenn man enter gedrückt hat, führt YouTube einen automatisch auf eine Seite, auf der alle Suchergebnisse angezeigt werden. In meinem Fall wird das gesuchte Video direkt als erstes angezeigt. Wenn man das Video nun anschauen möchte, muss man einfach nur auf das Bild von dem Video klicken und schon startet das Video!


Kommentieren

Unter den Videos gibt es die Möglichkeit Videos zu kommentieren. Dazu kann man in das Textfeld einen beliebigen Kommentar einfügen. Dazu in das Feld "Öffentlichen Kommentar abgeben" einen Text schreiben. Man wird hier auch direkt darauf hingewiesen, dass der Kommentar anschließend öffentlich zu lesen ist. Es gibt für denjenigen der das Video einstellt die Möglichkeit die Kommentar Funktion zu deaktieferen.


Teilen

Jedes Video dass man sich anschaut kann geteilt werden. Das Symbol um ein Video zu teilen iSt ein Pfeil. Wenn man auf diesen Pfeil klickt, kann man auswählen über welche App man das Video teilen möchte. Zum Beispiel:

  • Hangout, Gmail, Google+, Nachrichten, Bluetooth, Dropbox, E Mail, WhatsApp, Skype, Snap Chat, Facebook u.v.m.

YouTube in der Schule

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten YouTube tube in der Schule ein zusetzten. Hier einige mögliche Beispiele:

  • Kurze Sachfilme einspielen
  • Der Lehrer dreht selbst Lernvideos für die Schüler
  • Lernvideos von Schülern für Schüler
  • Ein Lernvideos zu einem bestimmten Thema als Hausaufgabe anschaund (suchen, selbst drehen)


Lernvideos und Lehrvideos

YouTube ist voll von unterschiedlichen Videos zum Lernen zu den verschiedensten Themen. In unserem Kanal findet ihr auch das Hangout mit Sebastian Schmidt der schon seid langem Flipped classroom Videos für den Mathematikunterricht gestaltet und nutzt. Lernvideos gibt es für alle Klassen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen. Wir finden besonders die Videos interessant von Schülern für Schüler. Didaktisch denken wir können Kinder gleichaltrigen Kindern besonders gut bestimmte Sachverhalte schildern und auf Problematiken eingehen, aber besonders sinnvoll finden wir diese Form der Lernvideos, denn die Aufmerksamkeitsspanne scheint anderen Kindern gegenüber größer zu sein, als einem Erwachsenen gegenüber. Nicht zu vergessen ist natürlich der Aspekt, dass der Lernprozess beim Erklären selbst für den Erklärenden enorm ist uns somit besonders effektiv sein kann, wenn das drehen von Erklärvideos im Unterricht eingesetzt wird. Dazu haben wir auf unserem Kanal einige Videos von Kindern für Kinder eingestellt, die dieses dokumentieren sollen.


Das Menschenklavier

Wir haben in unserem Seminar das MaKey MaKey ausprobiert und ein Menschenklavier. Es funktioniert folgendermaßen. Das MaKey MaKey wird per USB an den Computerspiele angeschlossen. Dann verbindet man die Krokodilklemmen mit einem beliebigen Gegenstand, in unserem Fall Menschen, und schon kann es losgehen. Beim Berühren des Gegenstandes (der Menschen) erklingt nun ein Ton, dabei ist es besonders interessant dass jedem Gegenstand ein anderer Ton zugewiesen wird. https://www.youtube.com/watch?v=TqIkHnUyYo0


Gefahren

Eine Studie zeigt, dass YouTube Tube bei den 12 bis 19 Jährigen die beliebteste Plattform darstellt. Daher bietet sich hier natürlich unzählige Chancen Jugendlichen und Kindern durch YouTube einen Zugang zum Unterrichtsstoff zu vermitteln. Lerntheorien haben gezeigt, dass sich Wissen besonders gut speichern und erleben lässt, Verallgemeinerungen langfristig abspeichern lässt, wenn es mit dem eigenen Erfahrungshorizont in Einklang gebracht werden kann. Unserer Meinung nach zählt YouTube zu der Alltags Welt der meisten Junendlichen. Natürlich birgendwie das auch GEFAHREN: Jugendschutzgesetz, unreflektierte Selbstdarstellung, Cybermobbing, Kommerzialisierung und weitere. Wichtig ist es sich diessen Bewusst zu machen und Kinder und Jugendliche fortwährend darauf aufmerksam zu machen und aufzuklären. EINE VERWENDUNG VON YOUTUBE OHNE AUFKLÄRUNGSARBEIT IST NICHT MÖGLICH!

Protokolle zu den einzelnen Sitzungen

1. Sitzung: 27.04.2016 (17:45-19:15Uhr)

Heute war unser erstes Treffen von dem Bildungswissenschaftsseminar "Explore-Create-Share2.0" der Universität zu Köln.

Zunächst hat uns unser Dozent André Spang eine Prezi gezeigt und dabei erklärt wie man neue Medien in den Schulunterricht integrieren kann und uns verschiedene Projekte vorgestellt. Am Ende haben wir uns per Titanpad in verschiedene Gruppen eingeteilt. Wir sind, wie ihr seht, die Gruppe YouTube.


"Wir" sind Silke, Simone und Cara. Wir sind zwischen 18 und 35 Jahre alt, alle Mütter, aber auch Studentinnen!

Wir freuen uns, YouTube näher kennenzulernen und euch über unser Vorgehen auf dem Laufenden zu halten!

Liebe Grüße, Silke, Simone und Cara


2. Sitzung: 07.05.2016 (9-15Uhr)

Heute haben wir erst einmal angefangen und uns einen YouTubeChannel erstellt. Der folgende Link führt euch zu diesem Channel: https://www.youtube.com/channel/UC9x7HHCC-JzLVJqYaPHi2JQ

Als nächstes haben wir ein Vorstellungsvideo von uns dreien gedreht und es hochgeladen. (Link: https://www.youtube.com/watch?v=U3D_US2TUxg)

Das Interview, das wir im Rahmen des Seminars, mit Sebastian Schmidt gemacht haben, ist nun auch hochgeladen. (Link: https://www.youtube.com/watch?v=ENPbyeeAw2w)


Unser Ziel ist es selbst Videos dem Seminarthema entsprechend zu erstellen und die Chancen von YouTube publik zu machen, allerdings dabei die Problematik und Schwierigkeiten zu erkennen und möglichst auszuklammern. Also Möglichkeiten zu finden die potentiellen Gefahren zu umgehen. Wir sind mal gespannt wohin das alles noch führen wird! Am Ende werden wir je ein Video zu Interviews zur Verwendung von YouTube im Unterricht, das Interview mit Herrn Schmidt, das Vorstellungsvideo, ein Video über Schülererklärvideos,eines mit der Arbeitsatmosphäre im Seminar und eines zur Erstellung von YouTubevideos sowie Outtakes.

3. Sitzung: 28.05.2016 (9-15Uhr)

10:14 Uhr:

Wir arbeiten nun ca. eine Stunde gearbeitet. In den letzten Wochen haben wir Videos gedreht, in denen eine Schüler aus der vierten Klasse schriftliches Addieren und Multiplizieren erklärt. Ich (Cara) bin gerade dabei diese Videos zu bearbeiten, sodass sie heute noch auf unseren YouTubeChannel kommen. Währenddessen gehen Silke und Simone durch die Universität und interviewen Personen zum Thema "YouTube im Unterricht". Ich halte euch auf dem Laufenden!


11:14 Uhr:

Das Erklärvideo, das der Viertklässler gedreht hat ist nun online! Ihr findet es unter dem folgenden Link: https://youtu.be/nQjTSkMP-bw


12:30 Uhr:

Simone und ich (Cara) sind gerade dabei ein Erklärvideo zu drehen, in dem wir ein paar Grundsachen von YouTube erklären. Es ist sehr lustig... wenn man nämlich einmal anfängt zu lachen, kann man nicht mehr aufhören, zumindest wir beide nicht! :D Die Outtakes bekommt ihr am Ende von unserem Seminar noch zu sehen.


13:40 Uhr:

Das Seminar ist nun fast beendet. Wir schließen die Sitzung heute früher, weil noch ein schlimmes Unwetter gemeldet ist und einige von uns noch ca. eine Stunde bin nach Hause brauchen und andere mit dem Fahrrad unterwegs sind. Die Videos sind gedreht und müssen nur noch zusammengeschnitten und bearbeitet werden. Wir sind schon ganz aufgeregt, unsere Ergebnisse in 2 Wochen den anderen Seminarteilnehmern vorstellen zu dürfen! Das Seminar macht super viel Spaß und uns fällt gerade auf, dass wir heute schon wieder ohne Pause gearbeitet haben. Liebe Grüße, und bis in 2 Wochen!

4. Sitzung 11.06.2016 (9-15 Uhr)

9:30 Uhr:

Um 9 Uhr haben wir angefangen zu arbeiten. Das Interviewvideo, in dem wir mehrere Personen zum Thema "YouTube in der Schule" interviewen ist nun hochgeladen. Hier ist der Link zu diesem Video: https://youtu.be/WpfJT-MBTDI Jetzt heißt es Endspurt, denn heute ich die letzte Sitzung und um 11:30 Uhr müssen wir unsere Ergebnisse vortragen! Also hier nicht viel rumtexten, sondern arbeiten! Bis später!


9:52 Uhr:

So unser nächstes Video ist fertig. Wir haben in der letzten Sitzung ein "Menschenklavier" erschaffen. Das Video findet ihr nun hier: https://youtu.be/TqIkHnUyYo0


10:20 Uhr:

Unser letztes Video ist nun online. Das ist ein Zusammenschnitt von verschiedenen Fotos und ein Paar Mails von den Videodrehs. Viel Spaß beim Anschauen! (https://youtu.be/MPOkF8UxtlY)


10:46 Uhr:

So, die Präsentation haben wir nun vorbereitet, sodass wir jetzt schon fertig sind! Jetzt wird noch schnell gefrühstückt und dann können wir um 11:30 Uhr die Präsentationen der anderen Gruppen genießen!